Einkorn-Süßkartoffel-Kokos-Mohnschnecken

Mohnschnecken mit komplexen Aromen und einer milden Süße.

Den Tipp, Süßkartoffel als Süße-Lieferant im Teig einzusetzen, erhielt ich von Stefanie von https://www.hefe-und-mehr.de/ – sie hat auch ein wunderbares Rezept, das gut als „Süßkartoffel-Bun“ funktioniert: https://www.hefe-und-mehr.de/2021/03/skartoffel-drillinge/

Neben der Süßkartoffel kommt noch Einkorn, süßer Sauerteig, Kokosöl und Karamellsirup in den Teig. Die Füllung besteht in meinem Fall aus grob gemahlenen Mohn, Kokosöl, Kokosmilch, Zimt, Zucker und Vanille. Die Zubereitung ist denkbar simpel – der Teig wird hergestellt, geht, wird rechteckig aufgearbeitet, mit der Mohnmasse bestrichen, zusammengerollt, in kleine „Röllchen“ (Schnecken) portioniert und in eine Form gesetzt…der Rest ist Routine ;0)

Das feinmotorische Formen ist nicht ganz meine Stärke….aber was soll’s

Zum Mohn: Durch den Mahlgrad lässt sich die Textur und das Mohnaroma steuern. Wer den Mohn im Ganzen verwendet erhält mehr Biss und etwas mehr Kernigkeit, das Mohnaroma ist dann etwas hintergründiger und weniger intensiv. Wer den Mohn fein ausmahlt erhält eine sanfte und zarte Textur und ein intensiver Mohnaroma. Durch den Mahlgrad kann man somit Textur und Aroma auswiegen – allerdings benötigt es eine Mohnmühle dazu. Ich habe dafür eine händische Mohnmühle von Jupiter…der Klassiker schlechthin würde ich meinen. Dort lässt sich der Mahlgrad einstellen. Einzig die geringe Durchlaufmenge ist etwas „ausbaufähig“, man muss also ein bisschen Zeit und händische Arbeit beim Mahlen investieren. Die Mohnmasse lässt sich auch wunderbar einfrieren

Genussbeschreibung:
Ein süßlicher Kokosgeruch entströmt den Schnecken und im Geschmack kommen süßlich-würzige Mohnaromen dazu – irgendwie würzig, ätherisch, Mohn-Marzipanig. Durch den grob gemahlenen Mohn bekommt der softe, weiche Biss einen kernig-mürben Gegenpart, der eine ganz interessante Textur erzeugt. Ein Stück gold-orange-gelber Luxus an der Tee- und Kaffeetafel.

Das Rezept ist ausgelegt auf eine 28cm-Quicheform

Hauptteig: 4 Stunden, Raumtemp. + 10 Stunden, Kühlschrank + 6 bis 8 Stunden, Raumtemp.

  • 80 g süßer Sauerteig
  • 120 g Wasser
  • 500 g Einkorn Vollkornmehl
  • 300 g Süßkartoffel, gekocht und gestampft/ püriert
  • 50 g Karamellsirup
  • 7,5 g Salz
  • Etwas Orangenabrieb (optional)

Mohnmasse: 4 bis 12 Stunden, Raumtemp. (bis zu 48 Stunden, Kühlschrank)

  • 150 g Mohn (ganz oder gemahlen)
  • 150 g Kokosmilch
  • 30 g Kokosöl
  • 30 g Zucker
  • 3 g Zimt
  • Etwas Vanille (1 Schote oder zwei kräftige Prisen gemahlenen Zimt)

Für den Hauptteig die Süßkartoffeln kochen, stampfen/ pürieren und abgedeckt auskühlen lassen. Den Sauerteig im Wasser einrühren und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten, homogenen und mittelfesten Teig auskneten. Den Teig abgedeckt 4 Stunden bei Raumtemperatur und weitere 10 Stunden im Kühlschrank reifen lassen.

Derweil die Mohnmasse herstellen. Dazu werden die Zutaten in einem kleinen Topf aufgekocht und in eine Schüssel umgefüllt, abgedeckt und zum Auskühlen bis zu 12 Stunden stehen gelassen. Die Masse kann auch bis zu 48 Stunden im Kühlschrank verbringen, sollte aber mindestens 2 Stunden vor Verwendung bei Raumtemperatur akklimatisieren.

Eine Quicheform mit Kokosöl fetten. Den kühlschrankkalten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteckeck von etwa 40 cm x 30 cm mit gleichmäßiger Dicke aufarbeiten. Das Rechteck großzügig mit der Mohnmasse bestreichen und von der langen Seite her zusammenrollen. Von der Teigrolle ca. 12 bis 16 kleine Portionen abtrennen/ abschneiden und „umgekippt“ in die gefettete Form arrangieren. Die Form abdecken und die Schnecken 6 bis 8 Stunden bei Raumtemperatur zur Vollgare gehen lassen.

Den Ofen auf 220° C heizen. Die Form einschießen und fallend auf 180° C ca. 30 bis 40 Minuten backen. Je nach Dicke und Material der Form schwankt die Hitzeweiterleitung und somit die Backzeit. Bei meiner Keramikform waren es knapp 35 Minuten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s